Integriertes Entwicklungskonzept

Im Mittelpunkt des Programms Soziale Stadt Stuttgart-Münster steht ein Integriertes Entwicklungskonzept (IEK). Das IEK verbindet unterschiedliche Handlungsfelder - Arbeit, Soziales, Gesundheit, Umwelt, Wohnungsbau, Bildung, Kultur, Freizeit, Sicherheit, Verkehr, Wirtschaft, Familie und Jugend – und definiert die Ziele für die Stadtteilentwicklung. Das IEK wird laufend fortgeschrieben. Man setzt dabei nicht nur an Problemen und Defiziten an, sondern sucht auch nach den Potenzialen in einem Stadtteil. Und ganz wichtig: alle Akteure – Verwaltung und Politik, private Wirtschaft, Bürgerschaft – sollen an der Verbesserung aktiv zusammenwirken.

Derzeit wird das Integrierte Entwicklungskonzept zusammengestellt. Inhalte und Ziele wurden aus den Vorbereitenden Untersuchungen, aus Kennlerngesprächen von Schlüsselpersonen im Stadtteil und aus Ergebnissen der Auftaktveranstaltung derzeit vom Stadtteilmanagement zusammengetragen und demnächst hier veröffentlicht. 

Vorbereitende Untersuchungen für die Soziale Stadt Münster

Baugesetzbuch (BauGB) - § 141 Vorbereitende Untersuchungen

(1) Die Gemeinde hat vor der förmlichen Festlegung des Sanierungsgebiets die vorbereitenden Untersuchungen durchzuführen oder zu veranlassen, die erforderlich sind, um Beurteilungsunterlagen zu gewinnen über die Notwendigkeit der Sanierung, die sozialen, strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse und Zusammenhänge sowie die anzustrebenden allgemeinen Ziele und die Durchführbarkeit der Sanierung im Allgemeinen. Die vorbereitenden Untersuchungen sollen sich auch auf nachteilige Auswirkungen erstrecken, die sich für die von der beabsichtigten Sanierung unmittelbar Betroffenen in ihren persönlichen Lebensumständen im wirtschaftlichen oder sozialen Bereich voraussichtlich ergeben werden.

 

>> Kurzfassung der Vorbereitenden Untersuchung zum Herunterladen (pdf).

Die Vorbereitenden Untersuchungen (VU) wurden im Jahr 2016 durchgeführt (PAN GEO Gesellschaft für Angewandte Geographie mbH, Stuttgart).