Herzlich willkommen
bei der Sozialen Stadt Stuttgart-Münster!

TG 3-4 Herbst 2019

Vorankündigung COOKIN´ROLL

Text: Renate Polinski

COOKIN’ROLL öffnet neue Räume an fast jedem Ort. Die mobile Küche ist ein Platz für Begegnungen und bietet neue Anknüpfungspunkte. Der Anhänger ist mit allem ausgestattet, was zum Kochen und anschließendem Dinner an der langen Tafel benötigt wird. Der große Tisch bietet Platz für gemeinsames Kochen, Raum für Kommunikation und kreatives Arbeiten. Im Rahmen eines Themenabends der Sozialen Stadt kam der Wunsch auf, mit den Geflüchteten der Flüchtlingsunterkunft gemeinsam zu kochen und das Projekt im öffentlichen Raum stattfinden zu lassen, damit die Hemmschwelle für alle Beteiligten niedrig bleibt.

Was ist geplant? Der oben abgebildete Wagen wird am 27. September in der Flüchtlingsunterkunft in der Burgholzstraße 33 A stehen. Dort werden ab 16 Uhr Menüs gekocht. Geplant ist ein deutsches Menü und ein arabisches/afrikanisches Menü. Selbstverständlich wird dann auch gemeinsam gegessen. Wer hätte Lust, sich beim Kochen eines deutschen Menüs einzubringen? Gern können auch Bürgerinnen und Bürger vorbeischauen, die nicht mitgekocht haben. Am 28. September wird die COOKIN´ROLL um 11 Uhr vor dem Bürgersaal aufgebaut und auch hier sollen ein deutsches und ein arabisches/afrikanisches Menü gekocht werden. An diesem Tag können Sie sich auch sehr gern für den deutschen Part einbringen oder nur zum Zuschauen oder Verkosten kommen.

Haben Sie Lust, sich auf dieses Projekt einzulassen, unverbindlich neue Bekanntschaften zu schließen und sowohl BürgerInnen aus dem Stadtkern als auch BewohnerInnen der Flüchtlingsunterkunft kennen zu lernen? Bitte melden Sie sich hierfür bei "Home Not Shelter!" unter der Telefonnummer 0157 70247052 und geben Sie an, ob Sie am 27. oder/und am 28. September Lust haben, sich beim deutschen Menü, das Sie selbst mitgestalten, einzubringen.

Bitte unterstützen Sie uns. Für unsere BewohnerInnen der Flüchtlingsunterkunft wäre es ein fatales Signal, wenn sich gar keine BürgerInnen melden. Vielen Dank auch im Namen der Sozialarbeiterinnen, Frau Franck von "Home not Shelter" und dem Stadtteilmanagement Soziale Stadt Ihre

Renate Polinski

 

Beteiligung zur Umgestaltung der Grünfläche Alter Friedhof

Die Grünfläche Alter Friedhof – was soll sich hier verändern?

Am Mittwoch, 26. Juni waren zwischen 18 und 20 Uhr alle Bewohnerinnen und Bewohner zur Mini-Rallye auf die Grünfläche Alter Friedhof in die Enzstraße eingeladen. Dort konnten zahlreiche Ideen und Wünsche für die bevorstehende Umgestaltung an vier Stationen zusammengetragen werden. Zur Belohnung fürs Mitmachen gab es für alle Teilnehmenden eine kleine Stärkung: zum Getränk wurde ein extra angefertigtes Laugengebäck in Form eines M's gereicht - was für einige überraschte Gesichter sorgte. Die Ergebnisse der Beteiligung fließen in die Ausschreibung eines Wettbewerbs zur Umgestaltung ein. Im Herbst 2019 wird es weitere Infos für alle Interessierten geben. Der Umbau soll dann ab 2020 realisiert werden. 

Die Dokumentation der Veranstaltung finden Sie hier.

Schülerinnen und Schüler malen ihre Ideen auf

Die Grünfläche in der Enzstraße, die auch einen großen Spielbereich aufweist, soll zu einem Ort für alle Generationen umgestaltet werden. Ende Mai hat das Stadtteilmanagement nun Schülerinnen und Schüler aus ersten bis dritten Klassen der Elise von König Gemeinschaftsschule zu ihren Ideen befragt, wie der zukünftige Spielbereich aussehen soll. Herausgekommen sind bunte Zeichnungen mit allerhand kreativen Ideen. Viele Schülerinnen und Schüler bezogen auch die vorhandenen Strukturen wie Bäume oder Gebüsche mit ein.

Sie können die Zeichnungen ab sofort in unserem Stadtteilbüro zu den Sprechstundenzeiten besichtigen.

Bitte beachten Sie auch unseren Beteiligungstermin am Mittwoch, den 26.06.2019 zwischen 18 und 20 Uhr, bei dem wir Sie herzlich einladen, uns Ihre Ideen und Anmerkungen zur Grünfläche Enzstraße mitzuteilen.

Schülerbeteiligung_Enzstraße_Bild 1Schülerbeteiligung_Enzstraße_Bild 2

 

Infos zur Sozialen Stadt Münster bei "S'Läuft"

Am 19. Mai hat sich das Stadtteilmanagement Soziale Stadt Münster an der Laufaktion der Bürgerstiftung Stuttgart in Münster beteiligt. Am Glücksrad konnten Kinder und Erwachsene ihr Wissen zum Stadtbezirk testen. Außerdem sammelte das Team Ideen für die Neugestaltung der Grünfläche Alter Friedhof in Form von gemalten Skizzen Bildern von Lieblingsspielgeräten. 

Foto slaeuft2   Foto slaeuft1   Foto slaeuft3

Der Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Münster

Sie haben eine Idee für ein Projekt, mit dem Sie das soziale oder kulturelle Miteinander in Münster bereichern wollen? Der Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Münster stellt Gelder für bürgergetragene Projekte wie zum Beispiel Stadtteilfeste oder kulturelle Veranstaltungen aber auch Sachmittel zur Verfügung. Ein Projekt kann bis zu 1.000 Euro Förderung erhalten.

Das Stadtteilmanagement hilft bei allen Fragen zum Verfügungsfonds, der Antragstellung sowie Abrechnung von Projekten und berät bei deren Durchführung und Umsetzung. Kommen Sie gerne in unserem Stadtteilbüro vorbei, rufen Sie uns an (0711 95359819) oder schreiben Sie uns eine Mail (stm-muenster@weeberpartner.de).

Den Antrag für den Verfügungsfonds können Sie hier herunterladen.

Themenabende der Sozialen Stadt Münster

Bereits Anfang April und nun auch am 09. Mai fanden die beiden Themenabende zu "Wohnen, Wohnumfeld und öffentlicher Raum" sowie "Zusammenleben der Generationen" statt. Die bisher in der Bürgerbeteiligung gesammelten Projektideen und Themen wurden vorgestellt.

Am ersten Abend standen die Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum, die Umgestaltung des Spielplatzes Enzstraße sowie der Bahnhof im Vordergrund. Außerdem wurde auch die Idee eines Parklets vor dem Stadtteilbüro nochmals diskutiert. Hier geht es zum Protokoll.

Beim Themenabend "Zusammenleben der Generationen" wurden gemeinsam mit den Teilnehmenden die bestehenden sozialen Angebote, Treffpunkte und Veranstaltungen/Stadtteilfeste in Münster gesammelt. Darauf aufbauend wurden Bedarfe angesprochen und Ideen eingebracht. Das Protokoll finden Sie hier.

 

Zu den nächsten Themenabenden sind alle herzlich eingeladen. Wir freuen uns, auch Sie begrüßen zu dürfen:

  • Mobilität für Alle: 16.05.2019, 18-20 Uhr, Bezirksrathaus
  • Bildung, Kultur und Gesundheit: 23.05.2019, 18-20 Uhr, Bezirksrathaus

 

Themenabend Zusammenleben der Generationen  Themenabend Zusammenleben der Generationen 

 

Hier geht es zu den älteren Nachrichten

 

Logos